Volkswohl Bund » Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)

Jetzt kostenfreien Vergleich anfordern

Die Volkswohl Bund BU » vielfach ausgezeichnet im Test Vergleich

Volkswohlbund BU-Versicherung im Test VergleichAuszeichnungen belegen hohe Finanzkraft und Produktqualität. Seit mehreren Jahren sammelt der Volkswohl Bund in der Berufs­unfähig­keitsversicherung eifrig Auszeichnungen.

Die Ergebnisse anerkannter Rating-Agenturen unterstreichen, dass der Versicherer bedarfsgerechte Möglichkeiten zur Absicherung des Einkommens, des Lebensstandards sowie der Arbeitskraft bietet. Morgen & Morgen bewertet den BU-Tarif mit der Höchstnote von 5 Sternen. Auf derselben Wellenlänge liegt auch Franke und Bornberg, die den Tarif mit bestmöglichen FFF auszeichnen. Ausgezeichnet ist der Tarif auch nach Ansicht von ascore.Als Testsieger ging der BU-Tarif zudem aus dem Rating der Zeitschrift Stiftung Warentest hervor. Dabei konnte das Unternehmen in allen drei Kriterien (Antrag, Endalter und Bedingungen) voll und ganz überzeugen. Deutschlands Ver­sicherungs­makler haben ferner bei den AssCompact Awards BU/Arbeitskraftabsicherung 2016 den Volkswohl Bund erneut auf die vordersten Plätze gewählt.

Die Analyse von Assekurata mündete in eine Auszeichnung für die kompetente, kundenorientierte und transparente Leistungsprüfung. Bestnoten erhält das Unternehmen auch für seine ausgezeichnete Solidität und Finanzkraft.

/// Die Highlights der Volkswohl Bund BU-Versicherung im Überblick

Sehen die Versicherungsbedingungen eine abstrakte Verweisung vor, erhält der Versicherte solange keine Leistung, wie dieser noch in irgendeinem anderen Beruf tätig sein kann. Es spielt hierbei keine Rolle, über welche Ausbildung und Kenntnisse der Versicherungsnehmer verfügt. Demnach muss sich ein Architekt etwa auch auf die Tätigkeit als Pförtner einlassen. Unerheblich ist dabei auch, ob eine entsprechende Arbeitsstelle vakant ist.

Der Volkswohl Bund distanziert sich von der unvorteilhaften Regelung und stellt stattdessen auf die konkrete Verweisung ab. Demnach kann der Versicherte ausschließlich auf den zuletzt ausgeübten Beruf verwiesen werden. Schutz besteht zudem bei Arbeitslosigkeit, Mutterschutz und Erziehungsurlaub.

Es kommt nicht selten vor, dass die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vereinbarte BU-Rente später nicht mehr als ausreichend angesehen wird. Ursächlich hierfür können Eheschließung, Geburt eines Kindes, Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit, Erreichen der Beitragsbemessungsgrenze, Wegfall der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung, Erwerb/Finanzierung einer selbstbewohnten Immobilie (mind. 100.000 EUR), Karrieresprung mit einer Gehaltserhöhung von mind. 10 % oder eine weiterbildende berufliche Qualifikation für Akademiker sein.

Der BU-Tarif des Volkswohl Bund ermöglicht in solchen Fällen im Rahmen einer sog. Nachversicherungsgarantie eine Anpassung der BU-Rente bis zum 50. Lebensjahr – ganz ohne erneute Gesundheitsprüfung. In den ersten fünf Versicherungsjahren ist eine Erhöhung sogar ohne Ereignis möglich.

Eine Berufs­unfähig­keitsversicherung sieht in der Regel dann Leistungen vor, wenn der Versicherte zu mindestens 50 Prozent nicht in der Lage ist, seinen bisherigen Beruf auszuüben. Leidet dieser unter einer Infektionskrankheit und führt diese zu einem Berufsverbot, liegt der Grad der Berufs­unfähig­keit nicht selten darunter.

Der Volkswohl Bund BU-Tarif erbringt in solchen Fällen dennoch die vertraglich vereinbarten Leistungen. Dies gilt dabei nicht nur für Angestellte im Pflege- und medizinischen Bereich, sondern für alle Berufsgruppen.

Es ist als große Leistung anzusehen, wenn es Versicherten nach einer Berufs­unfähig­keit gelingt, wieder im Berufsalltag Fuß zu fassen. Eine solche Leistung wird belohnt und zwar mit einer Einmalzahlung in Höhe von 6 Monatsrenten, max. 6.000 Euro.

Tritt eine Pflegebedürftigkeit ein, ist der Versicherte in seiner Arbeitskraft eingeschränkt. Viele Versicherer sehen dennoch so lange keine Zahlungen vor, wie ein Grad der Berufs­unfähig­keit von 50 Prozent nicht erreicht gilt.

Mit der BU-Plus sind Versicherte ab zwei Pflegepunkten auch im Falle der Pflegebedürftigkeit auf der sicheren Seite, denn dieser erhält nicht nur die BU-Rente, sondern zeitgleich auch eine zusätzliche Pfle­ge­ren­te. Zudem bekommt dieser das Recht, eine selbständige Pflege­ver­si­che­rung ganz ohne Gesundheitsprüfung abschließen zu können – egal ob er zwischenzeitlich berufsunfähig oder krank geworden ist.

Kostenfrei sorgt die Versorgungsgarantie der Volkswohlbund dafür, dass der Versicherungsnehmer bei steigendem Einkommen auch noch bei einer bereits vereinbarten BU-Rente von 2.500 Euro erhöhen kann. Dies gilt, sofern das Gehalt um mind. 5 Prozent steigt. In demselben Verhältnis ist dann die Erhöhung der BU-Rente möglich.

Die Prüfung der Leistungsfrage kann viel Zeit beanspruchen. Die Versicherungsnehmer können währenddessen durch eine Stundung der Beiträge entlastet werden.

Ohne Berechnung von Zinsen wird eine Stundung unabhängig davon vorgenommen, ob alle Unterlagen vorliegen. Auch bei Zahlungsschwierigkeiten sieht der BU-Tarif die Möglichkeit einer Beitragsstundung vor.

Nicht nur bei leichter Fahrlässigkeit: Erleidet der Versicherte aus eigenem Verschulden einen Verkehrsunfall, wird auch dann geleistet, wenn ein grob fahrlässiges Verhalten zugrunde liegt.

Positiv ist, wenn der Versicherer bereits für den Fall einer Erwerbsminderung Leistungen vorsieht. So etwa der Volkswohl Bund, der eine Berufs­unfähig­keit auch dann anerkennt, wenn die gesetzliche Rentenversicherung wegen voller Erwerbsminderung eine unbefristete Rente gewährt.

Einige Versicherer verweigern ihre Leistungspflicht, wenn der Versicherte eine Berufs­unfähig­keit durch die Umorganisation seines Tätigkeitsumfeldes abwenden kann. Bei weisungsgebundenen Arbeitnehmern wird hiervon abgesehen.

Für den Versicherten ergeben sich keine Nachteile (z.B. Entfallen des Rentenanspruchs), sollte sich dieser nicht an ärztliche Weisungen halten.

Ein etwaiger Berufswechsel müssen nicht angezeigt werden. Demnach bleibt der Beitrag auch dann unverändert, wenn der Versicherte inzwischen einen riskanteren Beruf ausübt.

Ist dieser optionale Baustein vereinbart, kann auch dann eine Leistung erbracht, wenn der Versicherte bereits drei Monaten arbeitsunfähig geschrieben ist und eine Prognose für weitere 3 Monate vom Arzt erbracht wird. Die vertraglich vereinbarte Rente wird in diesem Fall für bis zu 18 Monate lang ausbezahlt.

Volkswohl Bund als Unternehmen

Seit 1919 bietet der Volkswohl Bund Versicherungsschutz für private Haushalte sowie den gewerblichen Mittelstand. Seinen Fokus setzt der Versicherer insbesondere auf die Absicherung privater Kunden vor Altersarmut sowie vor biometrischen Risiken wie Pflegebedürftigkeit oder Berufs­unfähig­keit.

Das Unternehmen wird als serviceorientierter, kompetenter und sehr verlässlicher Partner geschätzt, was die fast 320.000 Kunden belegen. Etwa 1,4 Mio. Verträge aus dem Bereich der Lebensversicherung werden heute von rund 700 Mitarbeitern verwaltet. Wert legt das Unternehmen auch auf klare sowie verständliche Vertragsunterlagen. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit muss das Unternehmen Aktionären keine Rechenschaft ablegen, sondern schreibt das aus Anlagen erwirtschaftete Kapital nahezu vollständig seinen Versicherten gut.

Der Volkswohl Bund besticht besonders durch seine kundenfreundlichen Bedingungen in der Berufs­unfähig­keitsversicherung. Die Zufriedenheit der Kunden wird auch anhand der Beschwerdestatistik deutlich, die weit unter dem Marktdurchschnitt liegt. Auch bestätigt eine Studie von 2016 von Franke und Bornberg die Stablität des Volkswohl Bund in den BU-Tarifen.

Bestandsgröße und Leistungsquote des Volkswohl Bund im Vergleich

Nach Informationen des unabhängigen Analysehaus Morgen & Morgen betreut der Volkswohl Bund um die 304.558 BU-Verträge in seinem Bestand. Die Anzahl der bis heute bearbeiteten Leistungsfälle beläuft sich auf 4.413 und einer damit verbunden BU-Leistungsquote von 74,18%.

Bezogen darauf erhielt die Berufs­unfähig­keitsversicherung des Volkswohl Bund jeweils im dem Bereich „Professionalität der Leistungsfallprüfung“ ein sehr gut und in dem Punkt „Service im Leistungsfall“ ein sehr gut.

Wir ver­gleichen die Tarife aus 2020

Berufsunfähigkeitsversicherung ver­gleichen und sparen!

Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern

Aktuelle Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Gesundheitscheck

Gesundheitsfragen

Die Gesundheitsfragen in der Berufsunfähigkeitsversicherung entscheiden maßgeblich über die Aufnahme und das Zusande kommen des Vertrags. mehr Infos…

Nachversicherungsgarantie

Nachversicherungsgarantie

Die Nachversicherungsgarantie in der Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein wesentlicher Bestandteil eines BU-Vertrags. mehr Infos…

Risikovoranfrage

Risikovoranfrage

Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung müssen Sie im Rahmen der Antragsstellung eine Risiko- und Gesundheitsprüfung durchlaufen. mehr Infos…

Dynamik

Dynamik

Die Dynamik in der Berufsunfähigkeitsversicherung dient vorrangig dem Inflationsausgleich bzw. dem Kaufkraftverlust. mehr Infos…

Erfahrungen & Bewertungen zu Philipp Gaspar - unabhängiger Versicherungsmakler