Erzieher » Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)

Jetzt kostenfreien Vergleich anfordern

Berufsunfähigkeitsversicherung für Erzieher und Erzieherinnen I Vergleich

Das der Abschluss einer Berufs­unfähig­keitsversicherung für Erzieher sinnvoll und notwendig ist, erfuhr Jana Fischer (39 Jahre) am eigenen Leib. Mehr Arbeit, höhere Anforderungen und mehr Druck im Job. Die Diagnose lautete Burn out mit der Folge:
Verdauungsprobleme, Müdigkeit und Antriebslosigkeit gepaart von mittelschweren Depressionen. Trotz stufenweiser beruflicher Wiedereingliederung traten nach kurzer Zeit die Beschwerden erneut auf.
Zum Glück hatte Sie vor 10 Jahren eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen, als Sie noch keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen hatte.

Worauf Sie beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Erzieher:in achten sollten – wir haben die wichtigsten Fakten für Sie zusammengefasst.

Vergleich der aktuellen Berufsunfähigkeitsversicherungstarife für Erzieher und Erzieherinnen

Fordern Sie Ihren persönlichen Vergleich der Tarife aus 2021 an.

Vergleich anfordern

  • Übersichtlicher Preis-Leistungsvergleich
  • Die besten Tarife & Anbieter
  • 100% unverbindlich & kostenlos
  • Gratis BU Ratgeber mit vielen Tipps
Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern

Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen und nicht zu Werbezwecken weitergegeben.


Die Testsieger aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich

Versicherungsgesellschaften



Berufsunfähigkeitsversicherung für Erzieher und Erzieherinnen im VergleichAutor: Philipp Gaspar – Experte für Berufsunfähigkeitsversicherungen
Stand: 18.Juli.2021 Lesezeit: 3 Min


Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Erzieher sinnvoll ist

Berufsunfähigkeitsversicherung für Erzieher und Erzieherinnen
Berufsunfähigkeitsversicherung für Erzieher und Erzieherinnen im Vergleich
Sie arbeiten als Erzieher oder Erzieherin in einem Kindergarten, einer Kindergrippe, einer Kindertagesstätte oder in einem Kinderhort? Vielleicht sind Sie auch in einem anderen Bereich als Erzieher:in tätig? Unabhängig von dem jeweiligen Bereich, in dem Sie tätig sind, haben Erzieher und Erzieherinnen eines gemeinsam:
Die Belastungsfaktoren sind in nahezu allen Einrichtungen und Bereichen identisch. Eine laute Arbeitsumgebung, eine hohe nervliche Beanspruchung, ein immenser Zeitdruck, ein hoher Organisations- und Verwaltungsaufwand sowie viel zu große Gruppen sind nur einige der Faktoren, denen Erzieher:innen ausgesetzt sind.

Kurze oder fehlende Erholungsphasen und eine anhaltende intensive Arbeitsbelastung sind nur einige Gründe, die beispielsweise Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Psyche bis hin zum Burnout und zur Berufsunfähigkeit nach sich ziehen. So kann es passieren, dass Sie über einen längeren Zeitraum oder überhaupt nicht mehr in der Lage sind, Ihren Beruf als Erzieher bzw. Erzieherin auszuüben, mit der möglichen Folge das Ihre finanzielle Existenz bedroht ist. Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann Sie davor bewahren.


Warum eine BU-Versicherung für Erzieher und Erzieherinnen wichtig ist

Als Erzieher:in besteht wie bereits erwähnt aus ganz unterschiedlichen Gründen die Gefahr, dass Sie berufsunfähig werden. Die staatliche Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit gibt es schon lange nicht mehr. Das bedeutet, dass Sie gefordert sind, eigenverantwortlich Vorsorge zu betreiben. Insoweit ist die Berufsunfähigkeitsversicherung für Erzieher und Erzieherinnen ein wichtiger Baustein im Bereich der Gesundheitsvorsorge.

BU-Versicherung Erzieher und ErzieherinnenBU-Versicherung Erzieher und ErzieherinnenBereits seit 2001 ist Maßstab für die Gewährung einer staatlichen Rente nicht der erlernte oder ausgeübte Beruf, sondern die Erwerbstätigkeit überhaupt. Das bedeutet, dass als Erzieher, der infolge einer Krankheit berufsunfähig ist, dennoch als erwerbsfähig angesehen und auf einen anderen Beruf verwiesen werden kann. Insoweit sind Sie verpflichtet, jede Tätigkeit anzunehmen, die Ihnen von der Rentenkasse zugemutet wird.

Eine Berufsunfähigkeitsrente als Erzieher bzw. Erzieherin erhalten Sie vom Staat ohnehin nur dann, wenn Sie vor 1961 geboren und bereits 60 Jahre alt sind und bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Alle anderen Versicherten, die nach 1961 geboren wurden, haben lediglich Anspruch auf eine Rente wegen voller Erwerbsminderung. Voraussetzung ist, dass Sie nicht mehr in der Lage sind, irgendeine Tätigkeit von mehr als drei Stunden ausüben können. Diese Bedingung ist so eng gefasst, dass sie nur von Wenigen erfüllt werden kann. Hinzu kommt, dass Sie selbst bei Vorliegen der Voraussetzungen lediglich 30 Prozent Ihres letzten Bruttogehaltes bekommen. Sofern Sie zwischen drei und sechs Stunden täglich arbeiten können, halbiert sich die Erwerbsminderungsrente, während bei mehr als sechs Stunden der Anspruch gänzlich erlischt.

Aufgrund der fehlenden Absicherung bei Berufsunfähigkeit durch die Rentenversicherung sollten Sie sich über eine private Berufsunfähigkeitsversicherung als Erzieher:in informieren!

Wir helfen Ihnen, eine gute und günstige Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden. Dazu bieten wir Ihnen einen kostenfreien BU-Versicherungsvergleich und eine kostenlose sowie unverbindliche Beratung an. Kontaktieren Sie uns!

Kosten einer BU-Versicherung für Erzieher und Erzieherinnen

Die Kosten einer Berufs­unfähig­keitsversicherung für Erzieher und Erzieherinnen hängen von etlichen Faktoren ab, aber maßgeblich vom Alter, der Vertragslaufzeit, der Höhe der gewünschten Berufs­unfähig­keitsrente und vom Gesundheitszustand. Vorerkrankungen können beispielsweise den Beitrag für die Berufs­unfähig­keitsversicherung erhöhen oder alternativ zu einem Ausschluss der Erkrankung vom Versicherungsschutz führen.

Grundsätzlich gibt es bei der Auswahl der Anbieter und Tarife deutliche Preisunterschiede deshalb lohnt es sich zu ver­gleichen.

Hier einige Beispiele:

– 25-jährige(r) Erzieher:in, in Ausbildung, 1.000€ BU-Rente, bis zum 67. Lebensjahr: ab 51€

– 28-jährige(r) Erzieher:in, angestellt, 1.500€ BU-Rente, bis zum 67. Lebensjahr: ab 82€

– 35-jährige(r) Kindergartenleitung, angestellt, 1.800€ BU-Rente, bis zum 67. Lebensjahr: ab 110€

Fazit: BU-Versicherung für Erzieher und Erzieherinnen vergleichen

Ziel bei der Wahl der Berufs­unfähig­keitsversicherung ist es, einen leistungsstarken Versicherer zu finden, der den gewünschten Schutz zu den besten Konditionen bietet. Dies erreichen Sie, indem Sie die Anbieter und Tarife miteinander ver­gleichen.

Gerne erhalten Sie von uns vorab einen neutralen Vergleich der aktuellen Tarife und Anbieter auf dessen Grundlage wir für Sie auch eine kostenfreie und anonyme Risikovoranfrage stellen.

Berufs­unfähig­keitsversicherung für Erzieher und Erzieherinnen

unabhängiger Vergleich der Anbieter und Tarife aus 2021!

Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern
Erfahrungen & Bewertungen zu Philipp Gaspar - unabhängiger Versicherungsmakler