Private Rentenversicherung » unabhängige Beratung

 Kompetente, transparente & faire Beratung
 Kostenfreie Risiko- & Bedarfsermittlung
 Unabhängig in der Auswahl der Versicherer
 Auf Wunsch kostenfreie Onlineberatung

 Jetzt kostenfreien Termin ver­ein­baren »


Private Rentenversicherung » Fachkundige und unabhängige Beratung

Heutzutage sollte jedem klar sein, das die gesetzliche Rente später nur einen Teil des persönlichen Bedarfs im Alter abdeckt. Sie reicht also lange nicht, um den Wunsch nach einem finanziell sorgenfreien Lebensabend zu erfüllen. An der privaten Alters­vorsorge führt somit kein Weg vorbei.

Doch welche Spar- bzw. Anlageform ( z.B. Festgeld, Tages­geld, Bausparer, Aktien, Fonds etc.) oder welche Versicherung: private Rentenversicherung, betriebliche Alters­vorsorge oder gar die Ka­pi­tal­le­bens­ver­si­che­rung ist die richtige? Als unabhängiger Ver­sicherungs­makler berate ich Sie gerne zu Ihrer persönlichen Alters­vorsorge.


 Folgende Vorteile bietet die private Rentenversicherung als Alters­vorsorgeform:

 Schließung bzw. Reduzierung der Rentenlücke bzw. Vorsorgunslücke

 Aufbau einer privaten Zusatzrente oder zusätzlichen Kapitals 

 Erhalt einer grantierten Rente solange Sie leben 

 Maximale Flexibilität während der gesamten Laufzeit

 Wahlmöglichkeit zwischen einer einmaligen Auszahlung oder Verrentung

 Steuervorteile in der Rentenbezugsphase

 Hinterbliebenenabsicherung im Todesfall durch eine Rentengarantiezeit

 




Häufige Fragen zur privaten Rentenversicherung als Alters­vorsorgeform

     

       Inhaltsverzeichnis

        1. Warum reicht die gesetzliche Rente im Alter nicht aus?

        2. Wie berechne ich meine zu erwartende Altersrente? 

        3. Welche Möglichkeiten bietet die private Rentenversicherung als Alters­vorsorgeform?

 

 

 


Warum reicht die gesetzliche Rente im Alter nicht aus?

Unabhängige Beratung zum Thema Rentenversicherung

Es werden immer weniger Kinder geboren, welche zukünftig in die Rentenversicherung  einzahlen werden. Paralell steigt die Lebenserwartung und Anzahl der Rentner. Wer heute  monatlich einen prozentualen Anteil seines Bruttoeinkommens in die Rentenversicherung  einbezahlt, finanziert damit nicht seine eigene Rente, sondern die der jetzigen Rentner. 

Wie  viel oder wenig man also in die gesetzliche Rentenversicherung einbezahlt hat, hat rein finanziell gesehen, keinerlei Auswirkung auf die Höhe der zukünftig zu erwartenden eigenen  Rente. Ausschlaggebend sind die Entgeltpunkte, der Zugangsfaktor und der Rentenwert.

 

 

Wie berechne ich meine zu erwartende gesetzliche Altersrente? 

Vereinfachte Rentenformel: EP x ZF x RW = Bruttorente                                                                              

EP = Entgeltpunkte     ZF = Zugangsfaktor i.d.r = 1    RW= Rentenwert

Nimmt man nun an das man 45 Jahre lag genau soviel verdient hat wie der Durchschnitt aller in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherten Arbeitnehmer erhält man exakt 45 Entgeltpunkte diese werden mit dem Zugangsfaktor 1 und dem heutigen Rentenwert (gültig ab 01.07.2016) von 30,45€ multipliziert. So erhält man eine Bruttorente von 1.370,25€ pro Monat. 

 Wichtig: Von der Bruttorente gehen noch Steuern und Beiträge für die gesetzliche Kranken- & Pflegepflichtversicherung ab. Zudem sollte man den Kaufkraftverlust bedenken, der dazu führt das bei einer angenommen jährlichen Inflation von 1,5 % 1.000€ heute in 20 Jahren nur noch einem Wert von 740€ entsprechen.

 

 

Welche Möglichkeiten bietet die private Rentenversicherung als Alters­vorsorge?

Die private Rentenversicherung unterliegt nicht dem Umlageverfahren, sondern dem Kapitaldeckungsverfahren. Dabei werden die eingezahlten Beiträge sowie erwirtschafteten Zinsen ausschließlich dem Sparer gutgeschrieben. Die private Rentenversicherung ist eine Form der Alters­vorsorge, dabei wird zwischen der klassischen, der fondsgebundene und der Index basierten Rentenversicherung unterschieden.

Letztere bildet in der Regel den Euro Stoxx oder DAX ab und partizipiert so von der Kursentwicklung der 50 führenden Unternehmen im Euroraum oder der führenden 30 deutschen Unternehmen. Ferner gibt es die Möglichkeit auch staatlich geförderte Varianten die sog. Riester Rente und Rürup Rente auch Basis Rente genannt zu wählen. Jedoch sehen sich viele Sparer immer wieder mit den gleichen Fragen konfrontiert, wenn es um das Thema Alters­vorsorge geht:

 Wie schaffe ich es meine persönliche Rentenlücke im Alter auszugleichen?

 Welchen Betrag sollte man zur Finanzierung der eigenen Alters­vorsorge zurücklegen?

 Welche Anlageform ist die Richtige bzw. entspricht meiner persönlichen Risikoneigung?

Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin buchen! 


Wir ver­gleichen die Testsieger!

Gerne erstellen wir Ihnen einen Vergleich zu einer privaten Rentenversicherung.


Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutzerklärung · Erstinformation

Philipp Gaspar - unabhängiger Ver­sicherungs­makler hat 4,94 von 5 Sterne | 94 Bewertungen auf ProvenExpert.com

 
Schließen
loading

Video wird geladen...