Berufs­unfähig­keitsversicherung für Softwareentwickler

 Individuelle, transparente, faire Beratung
 Kostenfreier und übersichtlicher Vergleich
 Unabhängig in der Auswahl der Versicherer
 Bundesweit - kostenfreie Onlineberatung

 Jetzt kostenfreien Vergleich anfordern » 


Berufs­unfähig­keitsversicherung (BU) für Softwareentwickler
 
Sie sind als Softwareentwickler oder Programmierer in einem Unternehmen beschäftigt oder selbstständig? Sie fühlen sich gut und genießen die Gegenwart? Wahrscheinlich haben Sie keine Lust, sich mit dem Morgen zu beschäftigen. Doch manchmal ändert sich das Leben von einem Tag auf den anderen, vielleicht durch eine Krankheit oder durch einen Unfall. Klug ist, wer frühzeitig vorsorgt und sich absichert. Möglichkeiten gibt es viele, eine davon ist die Berufs­unfähig­keitsversicherung.
 
Warum Sie als Softwareentwickler oder Programmierer eine Berufs­unfähig­keitsversicherung abschließen und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie hier.

Vergleich der aktuellen Berufsunfähigkeitsversicherungstarife für Softwareentwickler

 Fordern Sie Ihren persönlichen Vergleich der Tarife aus 2019 an.

 Übersichtlicher Preis-Leistungsvergleich 
 Die besten Tarife & Anbieter für Softwareentwickler
 100% unverbindlich & kostenlos
 Gratis BU Ratgeber mit vielen Tipps 

 Jetzt kostenfreien Vergleich anfordern »                                                                                                                   Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen und nicht zu Werbezwecken weitergegeben.


Die Testsieger aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich

Alte Leipziger
Continentale
Stuttgarter
Nürnberger
Volkswohl Bund
Condor
LV 1871
SwissLife
HDI
Basler
Barmenia
WWK
Gothaer
HanseMerkur
Generali
Die Bayerische
Signal Iduna
Universa
R+V
ERGO

Berufs­unfähig­keitsversicherung für Softwareentwickler und Programmierer: 

Berufsunfähigkeitsversicherung für Softwareentwickler und Programmierer Vergleich und BeratungAls Softwareentwickler und Programmierer konzipieren Sie unter anderem Anwendungsprogramme, Softwarebausteine sowie Systemsoftware und implementieren diese. Das bedeutet, dass Sie vorwiegend am Computer arbeiten - in Büroräumen oder in Schulungsräumen, beim Kunden vor Ort oder im Unternehmen.

Unabhängig davon, ob Sie angestellt sind oder als Freiberufler arbeiten, üben Sie vorwiegend eine sitzende Tätigkeit aus. Im Vergleich zu anderen Berufsgruppen, die körperliche Arbeiten verrichten und die deshalb einem höheren Unfall- und Verletzungsrisiko ausgesetzt sind, ist diese Gefahr bei Softwareentwicklern und Programmierern sehr viel geringer.

Eine vorwiegend sitzende Tätigkeit birgt jedoch berufsspezifische Gesundheitsrisiken. Bei Softwareentwicklern und Programmierern kann es deshalb zu Schädigungen des Bewegungsapparates und zu Rückenproblemen kommen. Eine weitere Belastung in der IT-Branche sind unregelmäßige Arbeitszeiten, ein hoher Leistungs- und Zeitdruck, stundenlanger Konzentrationszwang sowie bei Freiberuflern möglicherweise Existenz- und Zukunftsängste. IT-Berater, Softwareentwickler und Programmierer müssen flexibel sein. Aufgabenstellungen, Teams sowie die Standort- und Rahmenbedingungen ändern sich mit jedem Auftraggeber und von Projekt zu Projekt. Das erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, an Kundenorientierung, an Konzentration sowie Fach- und Sachkenntnis. Daraus können psychische Erkrankungen wie Burnout und Depressionen resultieren, die rund ein Drittel aller BU-Fälle ausmachen. Wie bei allen anderen Berufsgruppen können Unfälle oder schwere Erkrankungen ebenfalls zur Berufs­unfähig­keit führen. 


Worauf es beim Abschluss einer BU-Versicherung für Softwareentwickler und Programmierer ankommt

Die Berufs­unfähig­keitsversicherung für Softwareentwickler und Programmierer schließt durch eine monatliche BU-Rente die finanzielle Lücke, wenn Sie wegen eines Unfalls oder einer Krankheit dauerhaft nicht mehr in der Lage sind, Ihren Beruf auszuüben und Ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die Konditionen sind bei einer Berufs­unfähig­keitsversicherung für Softwareentwickler und Programmierer nicht einheitlich geregelt. Stattdessen gibt es Unterschiede, die Sie kennen sollten, und Vertragsbedingungen, auf die Sie besonders achten sollten. 


Berufsunfähigkeitsversicherung: Worauf Softwareentwickler achten sollten

Die richtige Rentenhöhe

Die richtige Rentenhöhe orientiert sich am aktuellen Gehalt, am Lebensstandard, an den finanziellen Verpflichtungen sowie am Vorhandensein von Rücklagen und finanziellen Sicherheiten. Empfehlenswert ist, dass die Berufs­unfähig­keitsrente (BU-Rente) mindestens 70 Prozent des bisherigen Nettoeinkommens betragen und nicht unter 1.000 Euro monatlich liegen sollte.

Das ist ein ungefährer Richtwert für Singlehaushalte. Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern gibt es auch in Bezug auf die Höhe des zu sichernden Nettoeinkommens.

 

Beitragsdynamik

Mit Blick auf die Inflationsrate sollten Sie als Softwareentwickler oder Programmierer in der Berufs­unfähig­keitsversicherung eine Beitragsdynamik vorsehen.

Das bedeutet, dass die Beitragszahlungen und auch der Rentenbeitrag dynamisch in regelmäßigen Abständen über die Vertragslaufzeit angepasst werden. Durch die Beitragsdynamik wird der Wertverlust des Geldes ausgeglichen. 

 

Nachversicherungsgarantie

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Nachversicherungsgarantie. Eine Berufs­unfähig­keitsversicherung hat in der Regel eine Laufzeit von mehreren Jahren oder Jahrzehnten. Innerhalb dieser Zeit kann sich das Einkommen verändern. Deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, dass die BU-Versicherung Erhöhungs- und Anpassungsoptionen durch eine vertraglich vereinbarte Nachversicherungsgarantie bietet.

Das gilt insbesondere für Softwareentwickler und Programmierer, die während des Studiums oder in den ersten Berufsjahren mit einer niedrigen BU-Rente starten. . 

 

Leistungsdauer bis zum Renteneintrittsalter

Achten Sie außerdem darauf, dass Ihre Berufs­unfähig­keitsversicherung nicht nur eine Laufzeit bis zum 60. Lebensjahr hat, sondern bis zum tatsächlichen Renteneintrittsalter abgeschlossen wird.

Nur dann ist im Falle einer Berufs­unfähig­keit ein lückenloser Übergang von der BU-Rente in die gesetzliche oder private Rentenversicherung möglich. Das gilt vor dem Hintergrund, dass eine mögliche Berufs­unfähig­keit mit zunehmendem Alter wahrscheinlicher wird.


 

Das sind nur einige der Punkte, die bei der Wahl der passenden Berufs­unfähig­keitsversicherung für Softwareentwickler und Programmierer eine wichtige Rolle spielen. Deshalb ist es wichtig, sich umfassend zu informieren und sich bei der Wahl der passenden Berufs­unfähig­keitsversicherung beraten zu lassen. Sie erhalten wichtige und wertvolle Tipps, wenn es um die Vertragsinhalte und Leistungsunterschiede geht.  

Gerne erhalten Sie von uns vorab einen neutralen Vergleich der aktuellen Tarife und Anbieter auf dessen Grundlage wir für Sie auch eine kostenfreie und unverbindliche Risikovoranfrage stellen.

Kontaktieren Sie uns  und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch - kostenlos und unverbindlich! 


Kosten einer Berufs­unfähig­keitsversicherung für Softwareentwickler

Die Kosten einer Berufs­unfähig­keitsversicherung für Softwareentwickler werden von vielen Faktoren bestimmt. Maßgeblich hat das Eintrittsalter, die Laufzeit des Vertrags, die Höhe der BU-Rente und letztlich der Gesundheitszustand Einfluss auf den monatlichen Zahlbeitrag bzw. die Prämie.

Darüberhinaus können Vorerkrankungen den zu zahlenden Beitrag erhöhen oder alternativ zu einem Ausschluss der Erkrankung vom Versicherungsschutz führen.

Grundsätzlich gibt es bei der Auswahl der Anbieter und Tarife für Softwareentwickler und Programmierer deutliche Preisunterschiede deshalb lohnt es sich zu ver­gleichen.

 Hier einige Beispiele:

- 22-jährige(r) Softwareentwickler, Auszubildende, 1.000€ BU-Rente, bis zum 67. Lebensjahr: ab 29€ p.m

- 29-jährige(r) Programmierer, angestellt,1.500€ BU-Rente, bis zum 67. Lebensjahr: ab 52€ p.m

- 35-jährige(r) Softwareentwickler, angestellt, 2.000€ BU-Rente, bis zum 67. Lebensjahr: ab 75€ p.m

- 45-jährige(r) Programmierer, angestellt, 2.500€ BU-Rente, bis zum 67. Lebensjahr: ab 120€ p.m 

 


Berufs­unfähig­keitsversicherung für Softwareentwickler

unabhängiger Vergleich der Anbieter und Tarife aus 2019


Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutzerklärung · Erstinformation

Philipp Gaspar - unabhängiger Ver­sicherungs­makler hat 4,94 von 5 Sternen |136 136 Bewertungen auf ProvenExpert.com

 
Schließen
loading

Video wird geladen...